Die Strecke

Die Rennstrecke (RC-Speedway) ist für Glattbahn-Verbrenner-Modelle im Maßstab 1:8 und 1:10 ausgelegt. Ebenso sind Elektro-Fahrzeuge bei uns jederzeit gerne willkommen.

Bitte beachten: Mit Großmodellen (Maßstab 1:6, 1:5, 1:4) kann auf der Glattbahn-Rennstrecke sowie auf der Offroadstrecke nicht gefahren werden.

Der RC-Speedway erhielt in 2005 eine neu Streckenführung mit einem erweiterten Infield. Damit wurde eine anspruchsvolle, schnelle Strecke mit 250° Steilkurve und einer Gesamtlänge von 260m geschaffen.Die Asphaltdecke mit der feinen Köung von 0,5 bietet eine hervorragende Haftung. Rings um die Bahn befindet sich ein Grasauslauf, das Bahngelände ist mit einem Maschendrahtzaun umgeben. Das Fahrerlager und der Fahrerstand sind vollständig überdacht.

Zur Beginn der Saison 2008 wurde das komplett neu gestaltete Fahrerlager eingeweiht. Neue großzügige Tische, ein neues Dach und ein neuer Untergrund machen das Fahrerlager zu einem attraktiven "Schrauberplatz" und gewährleisten ausreichend Platz für alle Teilnehmer unserer Rennveranstaltungen. Jeder Bereich verfügt an Renntagen über einen eigenen Stromanschluss, der von einem 40kVA Dieselstromaggregat gespeist wird. Daneben steht auch ein Reifenschleifplatz mit Druckluft und Karosseriewaschanlage zur Verfügung.

Ebenfalls in 2008 wurden die Curbs modifiziert und abgeflacht, sowie komplett neu lackiert. Seit 2008 setzen wir  erfolgreich Monitore  im Fahrerlager und in der Boxengasse ein, die über den aktuellen Rennverlauf und die Platzierungen der Fahrer informieren.

Seit 2017 ist auch an rennfreien Tagen ,das Trainieren mit Zeitnahme möglich . Hierzu muß eine App (Speed-hife) auf dem persönlichen Smartphone oder Tablet instaliert und ein Transponder im Fahrzeug  sein.

2018 wurde der vordere Teil der Geraden neu Asphaltiert.

2019 wurden die äußeren Begrenzungsteine im Infield entfernt und durch mit Splitt gefüllte Feuerwehrschläucht ersetzt.

Desweiteren haben wir unseren Offroad-Kurs, der in den späten 90ern  verschwand,  mit neuer Streckenführung an alter Stelle wiederbelebt . Der Rundkurs hat eine länge von ca 150 Meter mit Naturboden und ist mit allen Offroadfahrzeugen im Maßstab 1:10 und 1:8 befahrbar. Der große Fahrerstand ermöglicht einen guten Gesamtüberblick über die Offroadstrecke.

Bahnrekorde :

Oliver Mack 13.869s am 12.05.2018 SK Lauf

Dirk Wischnewski VG10 scale 15.432 12.05.2018 SK Lauf